Alte Handys?-Spenden Sie jetzt 📱

Landjugend sammelt: Erlös für den Kongo

Im August sind alle Grevener dazu aufgefordert ihre alten Handys, egal ob defekt oder funktionierend, für den guten Zweck zu spenden.Donnerstag, 08.08.2019, 08:54 Uhr  aktualisiert: 08.08.2019, 09:00 Uhr

Alte Handys füllen viele Schubladen. Die Landjugend sammelt sie, mit dem Erlös werden Menschen im Kongo unterstützt.
Alte Handys füllen viele Schubladen. Die Landjugend sammelt sie, mit dem Erlös werden Menschen im Kongo unterstützt.

Ladekabel und Akkus können dabei gelegt werden. Die Akkus müssen nicht aus dem Mobiltelefon heraus genommen werden. Die Handys werden fachgerecht recycelt oder repariert. Im Falle der Wiederverwertung, also Reparatur, werden die Daten mit Hilfe der herstellereigenen Verfahren gelöscht.

Aber wofür eigentlich? Das internationale katholische Missionswerk „  missio  “ fördert jährlich über 1000 Projekte in mehr als 100 Ländern in Asien, Afrika und Ozeanien. In diesen Ländern ist die Kirche oft die einzige Institution, die alle Menschen erreicht, da dort die staatlichen Strukturen schwach sind. Mit ihrer Arbeit erreicht die Kirche dort nicht allein die Christen, sondern trägt zur Verbesserung der Lebensumstände der gesamten Gesellschaft bei. Seit 2012 stellt „missio“ mit der „Aktion Schutzengel“ die dramatische Situation von Familien im Kongo in den Mittelpunkt und schenkt ihnen neue Hoffnung.

In Schmedehausen können die Handys an der Tankstelle Schulze Jochmaring, Schmedehausener Straße 43, montags bis freitags von sieben bis 19 Uhr und samstags von acht bis 17 Uhr abgegeben werden.

Außerdem im Pfarrbüro St. Martinus, Kirchstraße 1 in Greven. Wenn das Büro geschlossen hat, gerne den Briefkasten nutzen. ,,Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Handys zusammenkommen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Social Media: